Zum Inhalt Zur Sitemap




    Ralph Rugoff

    Die Wiederkehr der Amateure / 20.08.2013 19:30
    Ort: Künstlerhaus
    Sprache: Englisch mit deutscher Betitelung
    Adressse: Künstlerhaus
    Hellbrunnerstraße 3,
    5020 Salzburg

    Bis vor kurzem drohte die Figur des Amateurs – jemand ohne Berufsausbildung, der einer Tätigkeit aus Liebhaberei und nicht aus finanziellem Antrieb nachgeht – zum Anachronismus zu werden. Mittlerweile aber befinden wir uns inmitten einer von Amateuren bestimmten Kulturrevolution. Millionen nicht-professioneller MedienproduzentInnen laden selbstgemachte Filme und Fotos auf Websites wie YouTube und Flickr hoch, remixen Songs oder vertreiben online ihre im Heimstudio erzeugte Musik, bloggen Buch-, Film- oder Ausstellungsbesprechungen und verfassen Einträge für Wikipedia und andere Wikis. Diese Renaissance kultureller „Do-it-Yourself “-Aktivitäten schlug sich in der Welt der Kunst in Form eines steigenden Interesses am Amateurhaften als ästhetischer Strategie und Feld kultureller Produktion nieder. Der Vortrag von Ralph Rugoff zeigt dies anhand verschiedener Arbeiten zeitgenössischer KünstlerInnen, die von der Zusammenarbeit mit AmateurInnen bis zur Dokumentation tatsächlicher kultureller Amateurproduktionen reichen. Geschaut wird aber auch auf KünstlerInnen, die sich als Amateure auf anderen Gebieten betätigen oder mit amateurhaften Mitteln arbeiten.

    Biografie: Ralph Rugoff

    Moderation: Hildegund Amanshauser, Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin. Seit 2009 Direktorin der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg.
    Kommentar: Tania Bruguera.